Destra Bettwanzenbekämpfung Halle (Saale)

Destra wir bekämpfen effektiv Bettwanzen in Halle

Unser Team nimmt regelmäßig an Schulungen teil. Es ist erfahren und kann professionell Bettwanzen bekämpfen in Halle und Umgebung. Vor dem Bekämpfen der Schädlinge beginnt es mit der Bestandsaufnahme. Dabei inspiziert unser Kammerjäger die Räumlichkeiten und weist den Befall mit Bettwanzenmonitoren nach.


Bettwanzen kommen unbemerkt in der Nacht

Hat unser Mitarbeiter den Befall von Bettwanzen identifiziert, liegt ein gesicherter Befall vor. Umgehend beginnt er mit der Bettwanzenbekämpfung. Dabei hilft der Geschädigte nach Kräften mit, indem er alle Textilien, in Plastiksäcken verpackt, aus dem Raum entfernt.

Diese verschließt er fest. Die Textilien wäscht er bei 60 Grad und lässt sie im Wäschetrockner 30 Minuten auf höchster Stufe trocknen. Dieser Prozess tötet zuverlässig ausgewachsene Bettwanzen, Larven und Eier ab. Alternativ zum Wäschetrockner friert er die Textilien ein bis zwei Tage bei minus 20 Grad ein.

Lange Zeit kamen Bettwanzen in Deutschland in geringen Populationen vor. Von Bettwanzenbefall waren hauptsächlich Australien und die USA betroffen. Im Zuge der Globalisierung befinden sie sich derzeit auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Bettwanzen machen bei der Besiedlung keinen Unterschied zwischen ländlichen und städtischen Gebieten. Sie nisten sich überall dort ein, wo sie einen Wirt finden. Das Team der Schädlingsbekämpfung Halle geht bei der Bettwanzenbekämpfung professionell mit modernsten Mitteln vor.

Die zum Stamm der Gliederfüßer zugehörigen Bettwanzen sind für das menschliche Auge kaum wahrnehmbar. Die Wanzen finden aufgrund ihrer Beschaffenheit in jeder Ritze und CD-Hülle geeignete Plätze, in denen sie den Tag verbringen. Indizien für den Befall einer Wohnung von den Plattwanzen sind braune Kotkügelchen, nicht größer als ein Stecknadelkopf. Winzige Blutflecken auf der Matratze deuten ebenfalls auf Bettwanzen hin. Sobald Sie eines dieser Anzeichen feststellen, kontaktieren Sie uns.

Wanzen sind in ihrer Lebensweise äußerst flexibel. Ihr Körper stellt sich schnell auf die örtlichen Gegebenheiten ein. Infolgedessen sind sie zwar in Städten mit speziellen Insektiziden zu bekämpfen; in ländlichen Bereichen sind diese Mittel wirkungslos. Die Landwirte schützen ihre Ernte mithilfe von Insektiziden, gegen die Bettwanzen eine Resistenz entwickelten. Von Hausmitteln raten wir ab. Diese entwickeln sich im Extremfall zur Plage. Unbemerkt von den Bewohnern kann jedes Wanzenpaar bis zu 200 Nachkommen zeugen und damit die Population immens erhöhen

 

Moderne Insektizide als Maßnahmen erster Wahl

Unser Team nutzt drei Methoden, um Bettwanzen zu bekämpfen in der Region Halle (Saale). Bei großer Hitze und Kälte haben Wanzen keine Überlebenschancen. Aufgrund ihrer minimalen Größe sind in der Regel weitergehende Maßnahmen für die Bettwanzenbekämpfung erforderlich.

Für die Bewältigung der Aufgabe, Bettwanzen bekämpfen in Halle setzt unser Team auch Hitzeverfahren ein, wobei diese dort die Kosten sehr hoch sind. Es nutzt bei seiner Arbeit konsequent erkannte Schwachstellen der Bettwanzen aus. Zu diesen gehören Temperaturen über 45 Grad Celsius. Um dies zu erreichen, heizen unsere Mitarbeiter die Räume bis zu einer Temperatur zwischen 50 und 60 Grad auf. Dazu nutzen sie Spezialheizungen. Zuvor untersuchen unsere Mitarbeiter den Bodenbelag auf Ritzen, wo sich ihre Überlebenschancen erhöhen. Diese befinden sich hauptsächlich bei Böden aus Parkett und Laminat. Mit Kontaktgiften unterbindet das Team sämtliche Fluchtwege und damit die Möglichkeit für einen Zimmerwechsel.

Eine weitere Methode für die Bettwanzenbekämpfung ist extreme Kälte. Wanzen leben in Gebieten mit gemäßigten Temperaturen, die der Raumtemperatur entsprechen. Minusgrade sind sie nicht gewöhnt und Temperaturen unter minus 15 Grad bedeuten ihren Tod. Bei Bettwanzen bekämpfen in Halle stehen sich unsere Kammerjäger in der Regel einem Problem gegenüber. Große Gefriertruhen bieten ausreichend Platz für das Einfrieren von Textilien. Moderne, platzsparende Gefrierschränke lösten die Gefriertruhen in der Mehrzahl der Haushalte ab. Für größere Gefrieraktionen ist das Platzangebot in Gefrierschränken zu gering. Unsere Mitarbeiter weichen aus diesem Grund auf CO2-Schnee und seiner extremen Kälte aus. Zu den Vorteilen von Trockeneis gehört eine zeitnahe Nutzung der Räumlichkeiten.

Die Invasion der Bettwanzen bekämpften Kammerjäger nach dem Zweiten Weltkrieg mit DDT. DDT (Dichlordiphenyltrichlorethan) stuften die Gesundheitsbehörden 1977 als krebserregend ein und verboten den Einsatz. Wir von der Schädlingsbekämpfung Halle verwenden ausschließlich Insektizide, die keine Gefahr für Menschen und deren Gesundheit darstellen. Um Bettwanzen zu bekämpfen in Halle nutzen wir die moderne Form und setzen Kontaktgifte aus der Gruppe Pyrethroide ein. Dieser Einsatz ist in einigen Gegenden nicht erfolgreich, da die Wanzen gegen das Gift resistent sind.

Professionelle Kammerjäger bekämpfen Bettwanzen

Die Methoden, um Bettwanzen zu bekämpfen, wählt unser Team individuell aus. Dabei gehen sie umsichtig und mit großer Sorgfalt vor. Je nach Umfang des Befalls beansprucht die Bettwanzenbekämpfung einen längeren Zeitrahmen. Von Vorteil ist, wenn sich der Bewohner bei Erkennen der ersten Anzeichen an uns wendet. Unsere Mitarbeiter sind umgehend vor Ort und machen eine erste Bestandsaufnahme. Mit dem Bewohner sprechen unsere Kammerjäger die Methoden, deren Anwendung sowie den weiteren Verlauf ab.