Destra – Erfolgreich Kakerlaken bekämpfen

Kakerlakenbekämpfung

Seitens der Schädlingsbekämpfung Destra wird über die professionelle Bekämpfung von Kakerlaken aufgeklärt. Hier zeigen wir Ihnen die wichtigsten Tipps, wie Sie effektiv gegen diese Schädlinge vorgehen können.

Wenn Sie erstmals eine Kakerlake zu Gesicht bekommen, werden Sie sich mit Sicherheit ordentlich erschrecken. Doch dieser Schreck beruht garantiert auf Gegenseitigkeit. Denn Kakerlaken bewegen sich am liebsten im Dunkeln. Der Vorteil dieses Schreckens für Sie besteht darin, dass Sie sich nun darüber im Klaren sein können, von Kakerlaken befallen zu sein. Da diese Schädlinge unterschiedliche Krankheiten übertragen können, sollten Sie auf keinen Fall zögern und umgehend mit dem Kakerlaken bekämpfen beginnen.

kakerlaken-bekaempfen
Schabenbekämpfung Urheber: oilslo / 123RF.com

Zu den Krankheiten, die diese Schädlinge übertragen können zählen unter anderem Typhus und Salmonellen. Ferner ist die Kakerlake für

  • Bauchgrippe
  • Entzündungen des Magen-Darm-Traktes
  • Durchfall

verantwortlich. Darüber hinaus können die Ausscheidungen dieser Insekten zu Ekzemen und Asthma führen. Bei diesen Erkrankungen handelt es sich um relativ langanhaltende und schwerwiegende Krankheiten. Insbesondere chronisch Kranke, Kinder und Senioren sind hiervon betroffen.

Zu den Erkrankungen gesellt sich ein großer Ekeleffekt. Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert, umgehend die Experten der Schädlingsbekämpfung Destra bundesweit zu Rate zu ziehen, wenn es um das Bekämpfen von Kakerlaken geht. Unser hoch qualifiziertes Fachpersonal besucht Sie in Ihrem Heim ebenso wie in Ihrer Firma oder jedem öffentlichen Gebäude. Denn Kakerlaken suchen auch gern professionelle Küchen auf.

 

Wie Kakerlaken vermieden werden können

Haben Sie Kakerlaken in Ihrem Haushalt entdeckt, sollten Sie nicht zu lange zögern, einen Fachmann zur Bekämpfung des Ungeziefers hinzu zu ziehen. Schon eine einzelne Kakerlake kann als Vorbote für eine ganze Plage gelten. Schneller als so mancher denken kann, fängt das komplette Haus oder Unternehmen an nach dem Schädling zu stinken. Kakerlaken sondern einen ekligen Geruch ab.

So schützen Sie sich vor einem Kakerlakenbefall:

Halten Sie Ihre Wohnräume stets sauber und legen Sie dabei besonderen Wert auf Sauberkeit in allen Räumlichkeiten, in denen Sie Nahrungsmittel lagern oder in welchen Sie Essen verzehren. Verhindert Sie Spalten und Löcher in Leitungen, denn Kakerlaken können überall bequem hindurch schlüpfen.

Kakerlaken lieben feuchte Plätze. Deshalb lüften Sie stets Ihr Haus gründlich und in regelmäßigen Abständen durch. Am besten halten Sie die Temperaturen im Haus niedrig, so finden die Schädlinge keine Wärme vor. Vergessen Sie auch nicht, gelegentlich die üblichen Verstecke des Ungeziefers zu kontrollieren. Dies können Warmwasserleitungen sein, aber auch beispielsweise Steckdosen.

 

Woran wir Kakerlaken erkennen

Kakerlaken haben ein relativ auffallendes Aussehen. Zu erkennen ist das Ungeziefer an einem flachen Körper. Die Kakerlake erreicht eine Größe von einem bis zwei Zentimeter. Allerdings gibt es auch Kakerlaken, die eine Größe von bis zu acht Zentimetern erreichen können. Im Volksmund wird das Ungeziefer oft auch als Schabe bezeichnet.

Die gefährlichen Insekten übertragen Krankheiten auf den Menschen wie zum Beispiel Ruhr, Salmonellose, Schimmelsporen, Tuberkulose, Typhus und Wurmparasiten. Schaben fühlen sich insbesondere in Menschennähe sehr wohl.

Ein Kakerlakenbefall beruht jedoch nicht auf einer mangelhaften Sauberkeit oder Hygiene. In den meisten Fällen werden die Schädlinge über Lebensmittelverpackungen, mit dem Urlaubsgepäck oder auch über gebrauchte Küchengeräte eingeschleppt.

In Wohnungen und Häusern finden die Schädlinge ideale Lebensbedingungen vor. Zentralheizungen bieten mit Temperaturen über 20 Grad Celsius das ideale Milieu für die Schaben. Ein wahres Paradies finden Kakerlaken in der Küche dank Wasser, Küchenabfälle und Reste von Nahrungsmitteln vor.

 

Was gegen Kakerlaken getan werden kann

Sie haben festgestellt, von Kakerlaken befallen zu sein? Dann sollten Sie umgehend die notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung des Ungeziefers einleiten! Die Schädlingsbekämpfer der bundesweit tätigen Schädlingsbekämpfung Destra sind Ihnen dabei behilflich.

Sofern Sie sich selbst mit dem Kakerlaken bekämpfen versuchen möchten, bietet Ihnen der Destra Online Shop einige Produkte an. Jedoch sollten Sie nicht zu lange allein herumexperimentieren, sondern lieber so schnell wie möglich den Fachmann heranlassen. Finden Sie nicht alle Verstecke, vermehren sich die Schädlinge rasend schnell und befallen auch angrenzende Räumlichkeiten und die Wohnungen der Nachbarschaft. Spätestens dann ist es Zeit, die professionelle Hilfe der Destra Schädlingsbekämpfung in Anspruch zu nehmen.