Taubenabwehr in Freiberg

Taubenabwehrspikes, Taubennetze an Balkonen und Immobilien

Die Destra Taubenabwehr in Freiberg orientiert sich am Tier- und Umweltschutz. Unsere Experten bieten Ihnen individuelle Lösungen für Taubenabwehr. Von uns können Sie stets fachlich kompetente Lösungen und hochqualifiziertes Personal abwarten. Dabei blicken wir auf mehr als 10 Jahre Erfahrungen im Bereich der Schädlingsbekämpfung zurück.

kontakt_schaedlingsbekaempfung

Tauben sind Schadvögel

Pro Jahr werden von Tauben Schäden in Milliardenhöhe an Deutschlands Bauwerken angerichtet. Da die verwilderte Straßen- und Haustaube in Bereichen, in denen der Mensch lebt, relativ anspruchslos sind, findet sich nahezu überall einen Nistplatz und das hierzu benötigte Material.

Zahlreiche Städte weisen Bestände von Wildtauben von mehreren Tausend bis sogar Zehntausend auf, der unter Schutz steht. Besonders in dicht bebauten Stadtgebieten mit einer mittleren bis größeren Bevölkerungsdichte konzentrieren die Tauben sich auf eine geringe Anzahl von Gebäuden. Zum Brüten bevorzugen Tauben die Nähe des Menschen. Bevorzugt werden hierbei hauptsächlich Brücken, Gesimse, Türme, Verzierungen und Nischen von Gebäuden sowie Fabrik-, Bahnhofs- und Markthallen.

Pigeons sur toit bleu
Pigeons sur toit bleu

Dabei genügt einem Taubenpaar zur Aufzucht seiner Brut schon eine Nische von 15 cm x 15 cm mit einer maximalen Höhe von 10 cm. Auch Dachböden, die offen zugänglich sind, werden von den relativ standortbezogenen Stadttauben gern zum Nisten in Beschlag genommen. Hier finden sie einen weitest gehend offenen und dennoch vor Regenfällen und UV-Bestrahlung geschützten Raum. Liegen perfekte Bedingungen vor, erlebt jedes Taubenpaar zwischen drei bis sieben Bruten pro Jahr mit je zwei Eiern.

Taubenkot gefährlich für Gebäude und Konstruktionen

Pro Taube ist jährlich mit einer Menge von 2,5 kg Trocken- und zehn bis zwölf kg Nasskot zu rechnen. Im Großen und Ganzen wird der Taubenkot den Fußboden komplett bedecken und erreicht im Allgemeinen eine Höhe von wenigen Zentimetern. Insbesondere Stahlbauten werden von dem Kot enorm verschmutzt. Dies führt zu erheblichen Beeinträchtigungen von Funktionalitäten der Metall- sowie Steinkonstruktionen. Reinigungsarbeiten fallen an. Nicht selten müssen neben dem Fegen und Schaufeln sogar Hochdruckreiniger zur Entfernung des ätzenden Taubenkots eingesetzt werden.

Taubenabwehr in Freiberg notwendig auf Grund erheblicher Gesundheitsgefährdung für den Menschen

Ergänzend zu den ökonomischen Kriterien sowie der starken Belästigung der höchst unangenehmen Geruchsbildung besteht bei Taubenkot immer die Möglichkeit, dass dieser Schäden für die menschliche Gesundheit durch die darin enthaltenen Mikroorganismen darstellt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge besteht ein ebenso hohes Infektionsrisiko beim Menschen durch den Kontakt mit frei lebenden Tauben, wie dies bei einem Kontakt mit Zier- und Heimvögeln oder auch Zuchttauben der Fall ist.

Allerdings bergen die in großen Scharen auftretenden wild lebenden Tauben oder der Anstieg des anfallenden Taubenkots in der direkten Nähe zum Menschen eine hohe Gefahr für dessen Gesundheit. Denn mit ihrem Kot scheiden die frei lebenden Tauben verschiedene Mikroorganismen – Pilze, Bakterien, Hefen und Viren – aus.

Ebenfalls für die Gesundheit des Menschen gefährlich können sezierte Tiere werden, die rein vom Äußeren her keine Symptomatik von Krankheiten aufweisen. Diese können gegebenenfalls humaninfektiöse Organismen abgeben. Atmen wir die kontaminierten Staubpartikel ein, sind die Viren und Mikroorganismen in der Lage, leicht in den menschlichen Organismus einzudringen. Hier rufen sie unterschiedlich stark ausgeprägte gesundheitliche Schäden hervor.

Unterschätzen Sie daher niemals die von wild lebenden Tauben oder toten Tieren ausgehenden Gefahren für Ihre Gesundheit! Denn auch direkt am Körper von verwilderten Haus- und Stadttauben sowie in deren Nistmaterialien ist eine Vielzahl von Parasiten enthalten. Diese können beim Menschen

  • Allergien
  • Bildung von Quaddeln
  • Juckreiz

hervorrufen. Ursachen hierfür können unter anderem die Taubenlaus, Taubenzecke, Vogelmilbe oder der Taubenfloh sein. Aber auch zahlreiche andere Parasiten könnten der Auslöser sein.

Die von Bakterien ausgehende gesundheitliche Gefährdung des Menschen kann zum Beispiel durch nachfolgende Erreger ausgelöst werden:

  • Listeriose – verantwortlich für Hirnhautentzündung
  • Myxovirose – charakteristisch für Entzündung der Augen
  • Ornithose – kann zur tödlichen Lungenentzündung führen
  • Paratyphus – gegebenenfalls tödlich ausgehende Durchfälle
  • Salmonellose – führt zur Lebensmittelvergiftung
  • Toxoplasmose – Folge: Lungen- oder Leberentzündung

Diese Krankheiten müssen sehr aufwendig behandelt werden. Durch eine Taubenabwehr in Freiberg durch die Destra Schädlingsbekämpfung können derartige Erkrankungen vermieden oder zumindest reduziert werden. Daraus resultieren auch weniger Personalausfälle und Schäden materieller Art, die leicht Millionenhöhe erreichen können.

Haben Sie eine Taubenplage in Ihrer Nähe entdeckt, zögern Sie nicht, die Destra Taubenabwehr in Freiberg zu informieren, damit unsere Spezialisten rechtzeitig eingreifen können. Ein selbstständiges Wegfangen oder Töten von Tauben ist nicht hilfreich. Freie Nistplätze werden in der Regel binnen relativ kurzer Zeit von neuen Wildtauben belegt.

Die Fachleute der Destra Taubenabwehr Freiberg verfügen über die notwendigen Mittel, um beispielsweise mit Tauben-Spikes der Taubenplage ein rasches Ende bereiten zu können.