Destra Bettwanzenbekämpfung für Gera

Erfolgreiche Bettwanzenbekämpfung für Unternehmen, Hotels und Privathaushalte in Gera

Die Destra Bettwanzenbekämpfung Gera hat sich auf die wirkungsvolle Bekämpfung von Schädlingen spezialisiert. Sind Sie von einem Bettwanzenbefall betroffen, macht sich ein schnelles Handeln erforderlich. In den meisten Fällen bewirken handelsübliche Mittel zum Bekämpfen von Bettwanzen nicht viel Positives, da die Schädlinge bereits hiergegen resistent sind. Insbesondere Privathaushalte, Pensionen und Hotels werden von Bettwanzen heimgesucht.

Destra-sbk_Kontakt

Bettwanzenbekämpfung Gera mit großem Erfahrungsschatz

Wer erfolgreich Bettwanzen bekämpfen will, ist in der Regel vom Know-how sowie der jahrelangen Erfahrung ausführender Schädlingsbekämpfer abhängig. Nur derjenige, der über die genauen Verhaltensweisen der Schädlinge Bescheid weiß, kann hier die richtigen Bekämpfungsmaßnahmen durchführen. Rufen Sie die kostenfreie Hotline der Destra Bettwanzenbekämpfung in Gera an, sowie Sie bei sich einen Befall mit Bettwanzen vermuten.

Während im Internet zahllose Wundermittel, Klebefallen oder gar speziell gegen Bettwanzen wirksame Bettwäsche zum Verkauf angeboten werden, deren Wirkung bislang nicht nachgewiesen werden konnte, sollten Sie lieber dem Experten vertrauen. Derartige Bettwäsche oder auch Bezüge für die Matratze tragen nicht zur Bettwanzenbekämpfung in Gera bei. Sofern in den Stoffen Wirksamkeit steckt, sorgt diese einzig dafür, dass ein Nisten der Tiere an der Matratze verhindert wird. Stiche von Bettwanzen sowie deren Verbreitung können durch diese Bettwäsche nicht verhindert werden.

Altbekannte Hausmittel, wie beispielsweise Lavendel, zeigt auf keinen Fall bei der Bekämpfung von Bettwanzen Erfolg. Ebenso wenig schafft das Erhitzen von Ritzen und Fugen mit einem üblichen Fön Abhilfe. Die sich im Angebot befindlichen doppelseitigen Klebebänder oder –streifen, welche Sie um Ihr Bett herum auslegen sollen, bekämpft ebenso wenig Bettwanzen. Sie können diese hiermit einzig nachweisen. Darüber hinaus lassen sich Bettwanzen auch sehr gern unmittelbar von der Zimmerdecke auf ihre Opfer herabfallen.

In den Sprays, die vielfach im Handel zur Bettwanzenbekämpfung im Raum Gera angeboten werden, sind größtenteils Bestandteile enthalten, die die menschliche Gesundheit gefährden. In den meisten Fällen werden derartige Sprays auch unsachgemäß angewendet, indem diese auf die sichtbaren Bettwanzen gesprüht werden. Das Mittel muss jedoch auf deren Laufwege und Nester aufgetragen werden. Ferner gestaltet sich das Bekämpfen von Bettwanzen in Eigenregie äußerst schwierig, da die Tiere sich vorzugsweise gern hinter Tapeten oder unterhalb von Teppichbelägen verstecken.

Wie Sie Bettwanzen erkennen und selbst bekämpfen können

Wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer einen Befall von Bettwanzen festgestellt haben, muss dies kein Hinweis auf eine mangelnde Hygiene sein. In vielerlei Fällen werden diese Tiere meist sogar während eines Einkaufs sozusagen mitgekauft. Beispielsweise ist ein auf dem Flohmarkt erstandener alter Bilderrahmen ein idealer Platz, an dem sich Bettwanzen gern verstecken. Im neuen Zuhause angekommen, sucht sich Ihr neuer „Bewohner“ dann ein geeignetes Plätzchen, welches nicht weit von der nächsten Futterstelle entfernt ist. Dies können unter anderem die

  • Bodenleiste neben dem Bett
  • Falten einer Matratze
  • Ritzen des Lattenrosts

sein. Wird es dann dunkel, krabbeln die flachen Tierchen, die im Großen und Ganzen eine Größe zwischen vier bis fünf Millimeter aufweichen und eine rostbraune Färbung haben aus ihren Verstecken. Vollgesogen mit dem Blut ihrer Opfer kehren sie anschließend in doppelter Größe wieder dorthin zurück. Der betroffene Mensch wird sich bald danach während des Schlafs kratzen und verwundert am anderen Morgen eine Vielzahl von Quaddeln am Körper feststellen.

Die Reaktionen auf die Stiche können sehr unterschiedlichen ausfallen. Während manche betroffene Person nichts wahrnimmt, zeigen andere Menschen übermäßig starke Reaktionen. Wieder andere Betroffene entwickeln erst dann eine Reaktion, wenn sie in regelmäßigen Abständen von den Schädlingen gestochen werden.

Sowie Sie erste Anzeichen eines Befalls Ihres Schlafzimmers mit den blutsaugenden Insekten feststellen, sollten Sie aktiv mit Bettwanzen bekämpfen beginnen. Dabei empfiehlt es sich, auf übliche Hausmittel und dergleichen zu verzichten. Im Destra Online Shop können Sie unterschiedliche Insektizide Konzentrate, die bei der Bekämpfung von Bettwanzen Wirkung zeigen, erwerben. So bewirkt beispielsweise die Anwendung des Kontaktinsektizids Gerinol den Wasserentzug aus dem Insekt, was zu dessen Austrocknung führt.

Ist die letzte Bettwanze erfolgreich bekämpft worden, können Sie damit rechnet, dass wieder Ruhe in Ihrem Schlafzimmer eintritt. Gegensätzlich zu Mücken oder Zecken besteht keinerlei Gefahr einer Krankheitsübertragung von Bettwanzen auf den Menschen.

 

 

weiterführend:

http://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Wanzen-im-Bett-Erkennen-und-bekaempfen-436437.html

https://www.destra-shop.de/Insekten/Bettwanzen/ ( Profimittel im Destra Shop )